Freibadwettkämpfe 2019

Wettkämpfe in Durlach und Waghäusel

Mit dem Wettkampf in Durlach begann die Zeit der Langbahnwettkämpfe. Hier fällt es allen Schwimmern erfahrungsgemäß schwer ihre Kurzbahn-Bestzeiten zu erreichen oder zu verbessern. Auf der 25m Bahn sparen sie durch eine schnelle Wende und einen kraftvollen Abstoß Zeit und Kraft.

Lange Bahn in Durlach (Foto: F. Schnürer)

In Durlach wurden neben den klassischen 50m und 100m auch 200m Strecken und sogar die 400m Freistil angeboten. Alle unsere Teilnehmer kämpften sich bra­vou­rös durch ihre Strecken. Besonders hervorzuheben ist hierbei Agnes, die über die 200m Brust ihre Bestzeit um über zehn Sekunden verbesserte. Unterbrochen wurde der Wettkampf durch ein heftiges Gewitter. Doch gut gelaunt überbrückten unsere Teilnehmer die Stunde mit Musik und netten Gesprächen unter den Dächern des Turmbergbades.

Bei gutem Wetter ist es im Freibad richtig toll. (Foto: F. Schnürer)

In Waghäusel lief es für unsere Schwimmerinnen und Schwimmer dann schon besser. Dies zeigte sich auch durch eine bessere Einteilung der Kräfte auf der Schwimmstrecke, die letztendlich einen Leistungseinbruch auf der letzten Bahn verhinderte.

Vielen Dank an unsere Kampfrichter im Einsatz sowie Kerstin und Lisa für die Betreuung unserer Schwimmer.

Ohne Kampfrichter ist kein Wettkampf möglich.

Am ersten Wochenende im Juni fanden außerdem die Deutschen Masters-Meisterschaften in Karlsruhe statt, bei denen uns Claudius Noll ebenfalls auf einer Langbahn, aber in der Halle drinnen vertrat. Neben weiteren einzelnen Starts in Bühl und Freiburg freuen wir uns auch schon auf unseren letzten Wettkampf vor den Sommerferien in Eggenstein am 20.Juli. Der findet dann wieder auf der gewohnten Kurzbahn statt.

Durlach: Ergebnisse
Waghäusel: Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar